Datenschutzerklärung nach EU-DSGVO

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

unser Haus möchte Ihnen den bestmöglichen Service und bestmögliche Dienstleistungen anbieten.

Hierzu ist es notwendig, dass wir von Ihnen personenbezogene Daten erfassen, bearbeiten und speichern. Hierzu zählen z.B. Adress- und Kommunikationsdaten (Telefon-, Mobilfunknummer, E-Mail-Adresse), individuelle Farbrezepturen, Schneidetechniken, Allergien, Haut- und Haaranalysen, Terminhistorie, Frisurenbilder und Produktempfehlungen.

Wir dürfen Ihre personenbezogenen Daten nach geltender Rechtslage nur dann erheben und verarbeiten, wenn Sie uns hierfür Ihr Einverständnis erteilen (DSGVO Art. 9. Abs. 2 a).

Die uns anvertrauten Daten behandeln wir selbstverständlich streng vertraulich und werden diese spätestens drei Jahre nach Ihrem letzten Besuch bei uns löschen. Darüber hinaus können Sie auch jederzeit die Korrektur Ihrer falschen personenbezogenen Daten sowie die Löschung bzw. Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten von uns verlangen. Außerdem steht Ihnen auch das Recht auf Auskunft über die von Ihnen gespeicherten persönlichen Daten zu (DSGVO Art. 15).

Sie können darüber hinaus auch von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen und die erteilte Einverständniserklärung für die Zukunft abändern oder gänzlich widerrufen.

Sie haben gemäß DSGVO Art. 77 auch das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.


Beispiel für ein vollständiges Informationsblatt (Aushang) nach Art. 13 der Datenschutz-Grundverordnung bei VideoüberwachungHinweise auf die Rechte der Betroffenen Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden; ist dies der Fall, so hat sie ein Recht auf Auskunftüber diese personenbezogenen Daten und auf die in Art. 15 DSGVO im einzelnen aufgeführten Informationen. Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen unverzüglich die Berichtigungsie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigungunvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO). Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen zu verlangen, dass sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO im einzelnen aufgeführten Gründe zutrifft, z. B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung). Die betroffene Person hat das Recht, von dem Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitungzu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist, z. B. wenn die betroffene Person Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt hat, für die Dauer der Prüfung durch den Verantwortlichen. Die betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben , jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten Widersprucheinzulegen. Der Verantwortliche verarbeitet die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO). Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und ggf. seines Vertreters:Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten():sofern vorhandenZwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung:berechtigte Interessen, die verfolgt werden:Speicherdauer oder Kriterien für die Festlegung der Dauer:Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen:Hauptsitz:E.DIS Netz GmbH Langewahler Straße 6015517 Fürstenwalde/SpreeKontaktdaten des Datenschutzbeauftragten:datenschutz@e-dis.deZwecke und Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung,berechtigte Interessen:Die Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage von § 4 BDSG bzw. Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVOzu folgenden Zwecken und Interessen:-Wahrnehmung des Hausrechts-Schutz des Eigentums-Verhinderung und Aufklärung von Straftaten (insbesondere Diebstahl und Vandalismus)Speicherdauer und Datenempfänger:Im Falle der Aufzeichnung werden die Daten maximal 72Stundengespeichert. Eine längere Speicherdauer erfolgt nur, sofern dies zur Durchsetzung von Rechtsansprüchen oder zur Verfolgung von Straftaten im konkreten Einzelfall erforderlich ist.Eine Datenübermittlung der Aufzeichnungen an Dritte (z. B. die Polizei) findet nur statt, wenn dies zur Aufklärung von Straftaten erforderlich ist.
Jede betroffene Person hat unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn die betroffene Person der Ansicht ist, dass die Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Die betroffene Person kann dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Brandenburgist die zuständige Aufsichtsbehörde: Die Landesbeauftragte für den Datenschutz und für das Recht auf Akteneinsicht Brandenburg(LDA Brandenburg)

© 2020 ChicHaaria by Stefanie Auler

     Barbarastr 94 47167 Duisburg

Jetzt für einen Termin anrufen: 0203-87962880

  • Instagram Social Icon
  • Facebook App Icon